Parken Flughafen Ingolstadt-Manching

Der Flugplatz Ingolstadt/Manching (PLZ 85077) befindet sich 8 km südöstlich von Ingolstadt und ist ein Militärflugplatz mit integrierter ziviler Mitnutzung.
Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A9 und im Anschluss über die B16 Richtung Regensburg.
Der militärische Bereich umfasst die Wehrtechnische Dienststelle für Luftfahrzeuge und das Musterprüfwesen für Luftfahrtgerät der Bundeswehr. Für die NATO werden in Ingolstadt/Manching alle europäischen AWACS-Maschinen, die deutschen Transall C-160, die deutschen Lockheed P-3 Orion und die deutschen Panavia Tornado überholt und eingeflogen.

<< mehr >>

Parken am Flughafen Ingolstadt-Manching

zurück

 
0 Anbieter
Typ
Schlüssel-
abgabe
Transfer
Preis
Bewertung/
Homepage

Die Military Aircraft von Airbus Defence and Space stationierte 2008 die komplette militärische Flugzeugentwicklung in Ingolstadt und führt hier ihre Flugtests, unter anderem mit dem Eurofighter Typhoon und Tornado durch.
Der zivile Bereich des Flughafens wurde als Sonderflughafen klassifiziert und wird hauptsächlich für tägliche Shuttleverkehrsflüge sowie Werksverkehrsflüge für internationale Automobilkonzerne genutzt.
Die einzige fest stationierte Fluggesellschaft ist Private Wings. Das zivile Abfertigungsgebäude besteht aus einem Counter und einer kleinen Wartehalle und dient fast ausschließlich der Abwicklung der Dienstreisen von Audi-Mitarbeitern nach Wolfsburg, Győr und Brüssel.
Ein interessantes Detail ist, dass der Flughafen Ingolstadt als zertifizierter Notlandeplatz für Space Shuttles klassifiziert war. Für den Fall dass ein Space-Shuttle den Orbit nicht wie geplant verlassen hätte können oder eine Rückkehr zum Startpunkt unmöglich gewesen wäre, hätte das Space-Shuttle in Ingolstadt notlanden können und wäre huckepack mit einer speziellen Boing 747 zurück in die USA geflogen worden.